Stadtportal Bad Arolsen

| zum Textanfang | zu den Hauptkategorien

Hauptkategorien

34. Kreuslerbrunnen

Zur Erinnerung an den waldeckischen Landphysikus Dr. Wolrad Kreusler (1817 – 1901) durch Privatspenden 1911 errichtet. Entwurf und Ausführung durch den waldeckischen Bildhauer Hans Dietzsch aus Sachsenhausen.-Bekannt wurde Kreusler 1870 bei Kriegsausbruch durch sein Gelegenheitsgedicht “König Wilhelm saß ganz heiter …” das auf die Melodie “Prinz Eugen, der edele Ritter …” gesungen, bald zum Gassenhauer wurde.

| nach oben | drucken