Stadtportal Bad Arolsen

| zum Textanfang | zu den Hauptkategorien

Hauptkategorien

Wasserkunst - Historische Trinkwasserförderanlage

Wasserkunst - Historische Trinkwasserförderanlage

Unterhalb von Landau befindet sich die Wasserkunst, ein wichtiges Zeugnis der Technikgeschichte. Die Wasserkunst war von 1535 bis 1981 in Betrieb. Ohne diese historische Trinkwasserförderanlage wäre eine dauerhafte Besiedlung der 65 m höher gelegenen, geschützten Berglage nicht möglich gewesen. Das Wasser der Watter bewegt über ein Mühlrad Pumpen, die Quellwasser durch „Pfeiffen“ (Holzrohre) zu einem Kump auf dem Marktplatz fördern.

Als technisches Denkmal bietet sie jetzt einen Einblick in die Trinkwasserversorgung vergangener Jahrhunderte.

Weitere Angaben über die Wasserkunst finden Sie auf der Homepage www.wasserkunst-landau.de von dem Förderverein zur Erhaltung der Wasserkunst von 1535 in Landau e.V. Informationen zu dem Stadtteil Landau erhalten Sie auf der Homepage www.bergstadt-landau.de.

Historische Trinkwasserförderanlage "Wasserkunst" - Wasserrad
Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober, sonntags von 10.00 – 12.00 Uhr
Weitere Besichtigungen nach Absprache.

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Wasserkunst – Historische Trinkwasserförderanlage
Volkhardinghäuser Straße
34454 Bad Arolsen – Landau
Tel. (05696) 372 – Herr Ohm
Tel. (05696) 263 – Herr Rennert
Mail: webmaster@wasserkunst-landau.de
Zur Homepage: www.wasserkunst-landau.de

 
 
Historische Trinkwasserförderanlage "Wasserkunst" in Bad Arolsen-Landau
Historische Trinkwasserförderanlage "Wasserkunst" in Bad Arolsen-Landau
Historische Trinkwasserförderanlage "Wasserkunst" in Bad Arolsen-Landau

| nach oben | drucken