Stadtportal Bad Arolsen

| zum Textanfang | zu den Hauptkategorien

Hauptkategorien

Markt am Schloss am 10. September 2017

Markt am Schloss

Regionale Produkte geben Sicherheit

Ein Kriterium, warum sich immer mehr Verbraucher für regionale Produkte entscheiden, ist die bessere Nachvollziehbarkeit, woher die Ware kommt und wie sie produziert wird. Der regionale Bezug und die Nähe zum Hersteller geben dem Verbraucher Sicherheit und schaffen Vertrauen – denn nicht zuletzt haben auch die zahlreichen Lebensmittelskandale der letzten Jahre dazu geführt, dass der Konsum regionaler Produkte derzeit regelrecht boomt.

Viele Verbraucher denken um

Kauft man also regional und saisonal, dann isst man nicht nur besonders abwechslungsreich und lecker, sondern schont dabei auch aktiv die Umwelt. Viele der für den täglichen Bedarf benötigten Lebensmittel können durch das regionale Angebot abgedeckt werden. Um welche Produkte es sich dabei genau handelt, konnte sich der Verbraucher am Sonntag, 10. September 2017 auf dem „Markt am Schloss“ in Bad Arolsen ansehen. Bereits zum fünften Mal boten die über 100 Aussteller aus Waldeck- Frankenberg ihre Produkte in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in Bad Arolsen an. Informationen über den Anbau oder die weitere Verarbeitung der Urprodukte erfuhr man hier über ein persönliches Gespräch direkt mit dem Landwirt vor Ort.

Markt am Schloss

Ob frische Landmilch, Eier, Käse, Brot, Nudeln, Honig, Fisch oder Hausmacher Wurst – der Markt versorgte die Besucher mit allem, was das Herz begehrt. Das ist Direktvermarktung im besten Sinn.

Man konnte sich kulinarisch verwöhnen lassen und unter freiem Himmel Köstlichkeiten wie Schepperlinge, Krustenbraten mit Bratkartoffeln und Krautsalat, Rindfleisch mit Meerrettich und Salzkartoffeln, Zwiebelkuchen, frische Bratwurst vom Schwein und Wildschwein, Currywurst, Steaks, gegrillte und geräucherte Forellen, Hausmacher Heringssalat mit Pellkartoffel, Waldecker Reibekuchen, Schepperlinge, Kartoffelsuppe, Flammkuchen aus dem Holzbackofen, Waldecker Bierfladen, Brezel, Kartoffelsuppe, Bauernhof-Eis, Kaffeevariationen, Tee, Kuchen, Pralinen, Waffeln, Crêpes und Milchshakes probieren.

Zu sehen gab es auch eine Riesenauswahl an kunsthandwerklichen Produkten in der Fürstlichen Reitbahn und im Schlosshof. Keramik für Haus und Garten, Naturkränze und Gestecke, Seifen, Karten, Taschen aus Filz, Bilder, Schmuck aus Silber, Handarbeiten, Tischwäsche, Kinderbekleidung, Patchwork, Meditations- und Entspannungskissen, Brandmalerei, Mosaik- und Glaskunst, Dekorationsartikel und Geschenkideen aus Holz und Kork, Malerei auf Milchkannen, Naturkosmetik, Wolle oder Gartenbänken und Tischen aus Holz und Sandstein.

Wie immer zeigten einige Aussteller ihre Arbeitsweise. So konnte man sich über Drechselarbeiten, Brandmalerei, Vordrehen auf der Schwungradscheibe, Schmuckgestaltung, Anfertigen eines Stuhlgeflechtes, Schnitzen mit der Motorsäge, Apfelsaftherstellung, Bonbonmanufaktur- Herstellung wie vor 150 Jahren, Burgen aus Baumpilzen schnitzen, informieren.

Markt am Schloss

Für die Bevorratung zu Hause wurden viele regionale Produkte zum Mitnehmen angeboten. So waren Holzofenbrot von der Bäckerei Happe, Honig und Imkereiprodukte aus den Regionen Diemelsee, Frankenberg, Bad Arolsen und Korbach, Rapsöl von der Hauberner Ölmühle, Fruchtaufstriche, Käse vom Dülfershof, Hausmacher Wurstwaren und Schinken, Wildprodukte, Nudeln, Gemüse, Eier, Nüsse, handgemachte Pralinen und Kuchen von der Confiserie Jost, Milch- und Milchprodukte aus der Upländer Bauernmolkerei, Kräutersalz, Säfte, Gelee, Holunderblütensekt, Frucht- und Honigweine, Apfel-Federweißer, Bowle, Liköre, Blumen und Gestecke auf diesem Markt erhältlich.

Die offizielle Eröffnung begann um 13:00 Uhr auf der Bühne im Schlosshof durch Herrn Staatssekretär Mark Weinmeister, Dezernent Fritz Schäfer, Fürst zu Waldeck und Pyrmont, Bürgermeister van der Horst, Direktion des Welcome Hotel Bad Arolsen, Vertreter der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Fachdienstleiter Landwirtschaft Karlfried Kukuck sowie die Hessische Rapsblütenkönigin und die Hessische Milchkönigin.

Arnd Baumbach von „Ernsthaft Comedy“ kam mit seinem Walk Act als „Hausmeister“ zu Besuch.

Der Fachdienst Landwirtschaft informierte über das Thema „Gemüse“ und brachte dazu Spiel und Spaß für Kinder mit. Informationen über Bienenhaltung, Hessische Milch- und Käsestraße, Volkmarser Sauerbrunnen waren ebenfalls mit dabei. Am Stand der Waldeckischen Landeszeitung gibt es verschiedene Aktionen und der BUND informiert über Artenschutz für Schmetterlinge und Wildkatzen. Fa. Janson Landtechnik aus Adorf stellt Traktoren und landwirtschaftliche Geräte aus.

Live-Gruppen wie zum Beispiel die „Eldorados“ – Korbach‘ s älteste Rock `n‘ Roll-Band, spielten auf der Bühne die Klassiker von Chuck Berry, Elvis, Little Richard, Buddy Holly und viele weitere mehr. In der Zeit von 17 – 18 Uhr spielte „Guitarissimo“ Christoph Winzer. Sein Markenzeichen sind einfühlsame Versionen von Liedern aus dem Pop-, Folk- und Oldiebereich, speziell arrangiert für Akustik-Gitarre und Gesang.
Für Kinder gab es zusätzlich Kinderschminken und Glitzer-Tattoos.

 

Veranstalter:
Landkreis Waldeck-Frankenberg
Dezernat Verbraucherschutz und Direktvermarktung
Fachdienst Landwirtschaft Korbach
Südring 2
34497 Korbach
Tel. (05631) 954-0

Mit freundlicher Unterstützung von:
Magistrat der Stadt Bad Arolsen
Fürstliche Hauptverwaltung
Welcome Hotel Bad Arolsen
Sparkasse Waldeck-Frankenberg

Präsentiert von
der Waldeckischen Landeszeitung

| nach oben | drucken