Stadtportal Bad Arolsen

| zum Textanfang | zu den Hauptkategorien

Hauptkategorien

International Tracing Service (ITS)

Logo des ITS

Der International Tracing Service (ITS) in Bad Arolsen ist ein Zentrum für Dokumentation, Information und Forschung über die nationalsozialistische Verfolgung, Zwangsarbeit sowie den Holocaust. Es dokumentiert das Schicksal von Millionen Opfern, deren Andenken es zu wahren gilt. Die Originaldokumente und die Zentrale Namenkartei im Archiv des ITS, das insgesamt etwa 30 Millionen Dokumente umfasst, gehören zum UNESCO-Weltdokumentenerbe “Memory of the World”. Der ITS fühlt sich den Werten von Demokratie, Freiheit, Menschenwürde und Toleranz verpflichtet.

Flyer "Jedes Dokument ein Schicksal"

Flyer "Each document a human fate" (English)

 

Bitte besuchen Sie die offizielle Homepage des ITS unter:
www.its-arolsen.org

Please visit the official homepage of the ITS:
www.its-arolsen.org

 

Präsentationen für Besucher

Der International Tracing Service in Bad Arolsen bietet Besuchergruppen Power-Point-Präsentationen an. Dabei werden die Aufgaben und Geschichte des ITS, die Dokumentenbestände sowie Einzelschicksale vorgestellt. Eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich.

Stapel voll Archivmappen auf einem im Bild rechtsstehenden Regal
 

Wertvolle Quelle für die Forschung

Die Dokumente im Archiv des ITS geben einen tiefen Einblick in das Ausmaß der Verbrechen. Der ITS unterstützt die wissenschaftliche Auseinandersetzung, begleitet Recherchen, geht Kooperationen ein und entwickelt eigene Projekte. Wissenschaftler von Forschungseinrichtungen, Gedenkstätten, Universitäten oder Museen können vor Ort in der digitalen Datenbank des ITS recherchieren und Einblick in die Dokumente nehmen. Die Unterlagen sind weitgehend digitalisiert. Verschiedene Lese- und Seminarräume sowie die Bibliothek des ITS stehen zur Verfügung.

 
Gebäude mit Haupteingang und großer Fensterfront, davor eine Rasenfläche
 

Besuche von Opfern und ihren Angehörigen

Opfer und ihre Angehörigen können den ITS besuchen und Einsicht in ihre persönlichen Unterlagen nehmen. Dafür sollten sie im Vorfeld eine Anfrage zu den gesuchten Schicksalen einreichen und einen Termin vereinbaren. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern des Archivs, den Dokumentenbestand vorher zu prüfen und individuell die Unterlagen für den Besuch vorzubereiten.

Präsentationen:
Jeden ersten Mittwoch im Monat um 14.00 Uhr.
Anmeldung erforderlich.

Englische Präsentationen:
Jeden ersten Dienstag im Monat um 14.00 Uhr.
Anmeldung erforderlich.

Presentation:
Every first Tuesday of the month at 2:00 p.m.
Registration required.

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag: 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

ITS online

Zusätzliche Informationen zum International Tracing Service gibt es im Internet unter www.its-arolsen.org. Die Homepage bietet Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Aufgaben der Einrichtung, ihre Organisation und Geschichte. Ein Newsletter informiert über die aktuellen Entwicklungen. Auf der Website finden sich auch Hinweise für Besucher, Onlineformulare für Anfragen, die Benutzerregelung des Archivs sowie das pädagogische Angebot.

International Tracing Service (ITS)

Große Allee 5 – 9
34454 Bad Arolsen
Tel.: +49 (0)5691 629 –0
Fax: +49 (0)5691 629 – 501
Mail Allgemein: email@its-arolsen.org
Mail Besucher: visitorgroup@its-arolsen.org
Zur Homepage: www.its-arolsen.org

| nach oben | drucken