Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Absetzung Schmutzwassergebühren

Werden gebührenpflichtige Wassermengen nicht als Abwasser der Kanalisation zugeführt, bleiben sie auf Antrag des Gebührenpflichtigen bei der Bemessung der Schmutzwassergebühren unberücksichtigt.

Beispiele:

  • Wasserverluste durch Verdunstung bei Produktionsabläufen (Beispiel: Kühlwasser)
  • Wasserverluste bei der Nahrungsmittelproduktion
  • Haftwasser bei Waschstraßen
  • Verdunstungen bei Schwimmbädern

Sofern die Verlustmengen nicht durch unsere geeichten Wasserzähler gemessen werden können (hier erfolgt die Gebührenabsetzung dann meist automatisch wie durch Stallzähler in der Landwirtschaft), muss der Antragsteller nachprüfbare Unterlagen beibringen, die eine zuverlässige Schätzung ermöglichen. Als solche Unterlagen gelten unter anderem Sachverständigengutachten, Unterlagen über Produktionsmengen. Erkundigen Sie sich ruhig bei Ihren zuständigen Innungen oder Dachverbänden.

Der Antrag muss spätestens innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Gebührenbescheides gestellt werden. Erstattungen für Vorjahre sind nicht möglich.

Amt / Bereich
Zweckverband Kommunale Betriebe Nordwaldeck (KBN)
Straße
Große Allee 23
Ort
34454 Bad Arolsen
Abteilung
Kundenservice
Montag:08.00–16.00 Uhr
Dienstag:08.00–16.00 Uhr
Mittwoch:08.00–16.00 Uhr
Donnerstag:08.00–15.00 Uhr
Freitag:08.00–12.30 Uhr

Ansprechpartner/innen

Bei Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpersonen zur Verfügung:

 
Bad Arolsen - Natürlich!

Anschrift

Stadt Bad Arolsen
- Der Magistrat -
Große Allee 24
34454 Bad Arolsen

Information

Besuchen Sie uns auch hier: 

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen