Stadtportal Bad Arolsen

| zum Textanfang | zu den Hauptkategorien

Hauptkategorien

Burg Mengeringhausen

Burg Mengeringhausen

Die ehemalige Wasserburg liegt südwestlich der Altstadt Mengeringhausen.

Das erhaltene Burggebäude ist ein dreigeschossiger Bau über unregelmäßigem Grundriss mit einem dicken Rundturm an der nördlichen Schmalseite. Die unteren zwei Geschosse bestehen aus massivem Stein. Das obere Fachwerk wurde nach dem Brand von 1929 erneuert und mit dem Mauerwerk einheitlich verputzt. Das mit Schiefer gedeckte Dach und der achteckige, verbretterte Aufsatz des Turmes in Höhe des weiteren Obergeschosses wirken modern. Links über der Tür wurde ein Wappenstein mit dem Waldecker Stern umgestürzt eingemauert.

Die Burg beherbergte 1687 bis 1728 die Landkanzlei und die waldeckische Regierung. Sie beherbergte zuletzt ein Hotel und Restaurant.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturelle Einrichtungen in Bad Arolsen und seinen Stadtteilen:

Historischer Stadtführer: Sehenswertes in der Altstadt von Bad Arolsen

Schlösser und Burgen: Residenzschloss Arolsen, Burg Mengeringhausen, Wetterburg

Museen: Christian Daniel Rauch-Museum, Museum Chr. D. Rauch-Geburtshaus, Museum Kaulbach-Haus, Museum Schreibersches Haus, Heimatmuseum Mengeringhausen, Heimatstube Helsen, Waldecker Spielzeugmuseum, Wasserkunst – Historische Trinkwasserförderanlage

Kirchen und Klöster: Ev. Stadtkirche Bad Arolsen, Kath. Kirche Bad Arolsen `St. Johannes Baptist´, Ev. Kirche Braunsen, Ev. Kirche Helsen, Ev. Kirche Kohlgrund, Ev. Kirche Landau, Ev. Kirche Massenhausen, Ev. Kirche Mengeringhausen `St. Georg´, Kath. Kirche Mengeringhausen `St. Peter und Paul´, Klosterkirche Neu-Berich, Ev. Kirche Schmillinghausen, Kloster Volkardinghausen, Ev. Kirche Wetterburg

Führungen: Stadführungen, Schlossführungen, Museumsführungen, International Tracing Service

| nach oben | drucken