Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Residenzschloss Arolsen

Residenzschloss Arolsen

Das Wahrzeichen unserer Stadt

Gebaut im Barockstil in den Jahren 1710 bis 1810, verdankt es seine Entstehung dem Fürsten Friedrich Anton Ulrich zu Waldeck und Pyrmont (1676 bis 1728).

Geschichte und Bauzeit

Von 1710 an wird das 1131 erstmalig genannte Augustinerinnenkloster bzw. Klosterschloss abgebrochen und ab 1713 entsteht der dreiflügelige Barockneubau nach Plänen des Baumeisters Julius Ludwig Rothweil. Sein wichtigster Mitarbeiter war der Stukkateur Andrea Gallasini.

Am 13. September 1720 hielt das Fürstenpaar feierlichen Einzug in das Schloss, in dem aber bis dahin nur der Ostflügel bewohnbar war. Die Deckengemälde des Italieners Carlo Ludovici Castelli wurden in den Jahren 1721 bis 1722 ausgeführt. Der Kasseler Maler Magnus de Quitter verfertigte 1721 die Supraporten in den "Pfälzischen"- und "Kronprinzen"-zimmern.

1728 wurde die Schlosskapelle im östlichen Außenpavillon eingeweiht. Nach dem Tod von Fürst Friedrich Anton Ulrich hat sein Sohn Fürst Carl (1728 bis 1763) die Regierungsgeschäfte übernommen. Mit der Ausgestaltung des Audienzzimmers der Fürstin (Roter Salon) erreicht das Rokoko in Arolsen seinen Höhepunkt.

Aus Geldnot zogen sich die Bauarbeiten rund 100 Jahre hin. Erst unter dem Fürsten Friedrich wurde das Schloss um 1810 vollendet.

Wohnsitz der Fürstlichen Familie Waldeck und Pyrmont 

Im Westflügel befinden sich die Hofbibliothek, die Bibliothek Brehm und das Museum Bad Arolsen mit den Ausstellungen im Schloss, im Ostflügel die Fürstlich Waldecksche Hauptverwaltung sowie die Schlosskapelle. 

Bad Arolsen und die Oranier

Portrait von Prinzessin Emma, der späteren Königin der Niederlande
Portrait von Prinzessin Emma, der späteren Königin der Niederlande

Im Jahre 1858 wurde im Schloss Prinzessin Emma zu Waldeck und Pyrmont, die spätere Königin der Niederlande, geboren.

Durch ihre Ehe mit dem niederländischen König Willem III und die Geburt ihrer Tochter Wilhelmina rettete Emma den Fortbestand der oranisch-nassauischen Dynastie.

Die Regentschaft der Königin Emma wurde 1890 von Regierung und Volk der Niederlande sehr begrüßt. Königin Emma hatte es verstanden, die während der Regentschaft ihres Gatten entstandene Distanz zwischen Bevölkerung und Königshaus abzubauen und alle Vorbehalte gegen eine weibliche Regentin vergessen zu machen.

Sie erwirkte eine Grundgesetzänderung, die die weibliche Thronfolge ermöglichte. Damit wurde die Inthronisierung von vier niederländischen Königinnen in Folge begründet.

Schlossführung und Besichtigung der Waffenausstellung

1. April bis 4. November
7. November bis 21. Dezember
22. Dezember bis 1. Januar
Montag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Dienstag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Mittwoch 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Donnerstag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Freitag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)

Während der Schulferien in Hessen und Nordrhein-Westfalen wird die Kinderführung "Ich sehe was, was du nicht siehst" unter der Woche angeboten.

Termine finden Sie hier: Veranstaltungskalender

Kinderführung
Mittwoch 14.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Donnerstag 14.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Feiertag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)

Während der Schulferien in Hessen und Nordrhein-Westfalen wird die Kinderführung "Ich sehe was, was du nicht siehst" unter der Woche angeboten.

 Termine finden Sie hier: Veranstaltungskalender

Kinderführung
Montag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Dienstag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Mittwoch 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Donnerstag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Freitag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Samstag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)
Feiertag 11.00 bis 17.00 Uhr (letzte Führung 16.00 Uhr)

Während der Schulferien in Hessen und Nordrhein-Westfalen wird die Kinderführung "Ich sehe was, was du nicht siehst" unter der Woche angeboten. 

Termine finden Sie hier: Veranstaltungskalender

Kinderführung

Lage und Anfahrt

Kontakt

Residenzschloss Arolsen

Schloßstr. 27
34454 Bad Arolsen

+49 5691 8955-0
 +49 5691 3046

info@schloss-arolsen.de
www.schloss-arolsen.de

MeineCard+
Bad Arolsen - Natürlich!

Anschrift

Stadt Bad Arolsen
- Der Magistrat -
Große Allee 26
34454 Bad Arolsen

Information

Besuchen Sie uns auch hier: 

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erklärungen zum Datenschutz auf dieser Webseite